Wenn in Krostitz 485 Jahre Brauereihandwerk gefeiert werden, dann auch angemessen! Über drei volle Tage erstreckte sich daher das große Brauereifest 2019 – mit einem grandiosem musikalischen Programm und jeder Menge heldenhafter Aktionen. Hier unser Rückblick: 

 

Die Herrenpartie

Den Auftakt bildete traditionell der Männertag, an dem nach dem Fassbieranstich direkt das nächste Highlight wartete: Das Finale des großen Bollerwagen-Bauwettbewerbs! Für die Prämierung hatten sich die kreativen Bastler mit ihren Gefährten auf den Weg zur Brauerei gemacht, um hier das Ergebnis ihres handwerklichen Könnens unter Beweis zu stellen. Trotz großer Konkurrenz und eng beieinanderliegender Punktezahl belegte den ersten Platz der nicht zu übersehende Bollerwagen der HTKW-Studenten, die neben einem Kühlschrank, einem Grill und einer Photovoltaikanlage auch einen fernsteuerbaren Beiwagen mitbrachten. Bei bestem Wetter sorgten dann die Rolling Stones Cover Band „Get Stoned“ und die „Uri Knaller“ für einen entspannten Tag rund um die Gartenbühne, während vor und im Gustav-Adolf-Saal das Zwickelbier im exklusiven Jubiläumsglas probiert werden konnte. Ein perfekter erster Tag der dreitägigen Feierlichkeiten!

Junge Helden

Der nächste Tag stand ganz im Zeichen der Jungen Helden, denn am Freitagabend machte die Sputnik Heimattour Halt auf dem Brauereifest und befeuerte mit einem mitreißenden Programm die Partystimmung vor der Hauptbühne. Im Biergarten hatte RB Stadionsprecher Tim Thoelke währenddessen seine beliebte Quizshow „Riskier dein Bier“ aus der Leipziger Moritzbastei nach Krostitz geholt und ließ nicht nur die Kandidaten auf der Bühne sondern auch das Publikum rätseln. Mit überregional bekannten Acts wie der Jazzrausch Bigband, The Micronaut und Madstep wurde noch bis tief in die Nacht gefeiert und auf 485 Jahre Krostitzer Brauerei angestoßen.

Familientag

Den Höhepunkt des Brauereifests bildete der Familientag am 01. Juni. An diesem Samstag war das gesamte Gelände der Brauerei für Besucher geöffnet und es gab an allen Ecken ganz unterschiedliche Dinge zu erkunden. Wer wollte, konnte an drei verschiedenen Orten einen Blick hinter die Kulissen werfen und einen Einblick in die Ur-Krostitzer Produktion erhalten. Der Tag wurde auch von sportlichen Partnern der Brauerei genutzt, um sich zu präsentieren und verschiedene Angebote für Groß und Klein bereitzustellen. Beim großen Duell der Vereine lieferten sie sich zudem – moderiert von Tim Thoelke – einen packenden Wettkampf in Disziplinen, die besonders viel Geschicklichkeit erforderten. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten bewiesen dabei die Handballer des SC DHfK ein glückliches Händchen und gingen als Sieger aus dem Wettstreit hervor, der zeigen konnte, wie vielfältig die Sportarten sind, mit denen die Krostitzer Marke verbunden ist. Wer eine Pause brauchte, für den lud die Hopfenmeile zum Verweilen ein. Dort konnten regionale Produkte probiert oder allerhand Köstlichkeiten rund um das Thema „Hopfen“ selbst zubereitet werden. Musikalisch war am Familientag auf drei Bühnen für jeden Geschmack etwas dabei. Für Begeisterung und großen Andrang sorgten besonders Inka Bause, Bell, Book & Candle sowie Swede Sensation. Zuletzt bildete die Kammersymphonie, begleitet von einer Feuershow und einem spektakulären Feuerwerk, den krönenden Abschluss des dreitägigen Fests.

Wir bedanken uns bei allen Gästen für die tollen Tage und freuen uns schon auf das nächste große Jubiläum der Krostitzer Brauerei! 

 

Unsere Hinweise zu Sicherheit und Jugendschutz: Hier findet Ihr die Erziehungsbeauftragung sowie unsere Hausordnung.

 
Datenschutzrechtliche Information bzgl. der Nutzung von Bildern vom Brauereifest am 30.05-01.06.2019 in Krostitz
Wir lassen bei unseren Veranstaltungen Fotos/Videos („Bilder“) u.a. von Besuchern anfertigen. Hierbei werden die Personen ggf. einzeln oder als Teil einer Gruppe abgebildet. Die Bilder sollen zu Berichts- und Dokumentationszwecken sowie zu Kommunikations- und Werbezwecken im Zusammenhang mit der Veranstaltung genutzt und veröffentlicht werden, insbesondere auf der Website www.ur-krostitzer.de und der Ur-Krostitzer Facebook-Seite sowie ggf. auf der Unternehmenswebsite www.radeberger-gruppe.de und im Mitarbeiter- und Kundenmagazin. Die Bilder werden bei uns archiviert. Teilweise setzen wir bei der Verarbeitung Auftragsverarbeiter ein. Rechtsgrundlage ist §§ 22, 23 KUG sowie Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.
Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere auch zu Ihren Rechten, sind unter www.ur-krostitzer.de sowie unter www.radeberger-gruppe.de erhältlich.

Wir nehmen Sie und Ihre persönlichen Rechte ernst. Deswegen ist uns der Schutz Ihrer Daten sehr wichtig!

Auf dieser Website werden sogenannte Cookies gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Aber keine Angst! Cookies richten keinen Schaden an und enthalten auch keine Viren. Sie dienen lediglich dazu, Inhalte zu personalisieren, Funktionen bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren. Einen Teil der dadurch gewonnen Informationen teilen wir mit unseren Social-Media-, Werbe- und Analytikpartnern. Dabei ist es für uns selbstverständlich, dass dieses immer im gesetzlich vorgegebenen Rahmen geschieht.
Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden?

Einverstanden!
Nein, ich bin nicht einverstanden